Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/wordpress/wp-content/plugins/social-networks-auto-poster-facebook-twitter-g/inc/nxs_functions_engine.php on line 168

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/wordpress/wp-content/plugins/social-networks-auto-poster-facebook-twitter-g/inc/nxs_functions_engine.php on line 175

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/wordpress/wp-content/plugins/social-networks-auto-poster-facebook-twitter-g/inc/nxs_functions_engine.php:168) in /homepages/1/d17502002/htdocs/Indians-Online_de/wordpress/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase2.php on line 1152
Hannover Indians News Blog - Indians-Online.de

Eishockey Oberliga 2014/15

Indians gewinnen Krimi gegen Dresden 0

Indians gewinnen Krimi gegen Dresden

Die EC Hannover Indians konnten einen wichtigen Heimsieg im Kampf um die Play-Offs erringen. Mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse im Eishockey gewannen die Indians mit 1:0 (0:0;0:0;0:0;1:0) nach Penaltyschiesen gegen die Eislöwen aus Dresden und haben jetzt drei Punkte Vorsprung auf Platz neun.

Sofern es am kommenden für die Indians spielfreien Spieltag keine Schützenhilfe von Schwenningen (gegen Crimmitschau) und Dresden (gegen Bremerhaven) geben sollte müssen die Indians am Sonntag ihr Heimspiel gegen die Starbulls Rosenheim gewinnen.

Indians schlagen Steelers verdient mit 4:2 0

Indians schlagen Steelers verdient mit 4:2

Die EC Hannover Indians konnten im Heimspiel gegen die Bietigheim einen weiteren wichtigen Sieg im Kampf um die Play-Offs einfahren. Gegen die Steelers siegten die Großstadtindianer verdient mit 4:2 (1:0;1:1;2:1) und rückten auf Platz 7 in der Tabelle vor.

Nach dem nicht zu erwartenden Sieg am Dienstag in Heilbronn zeigten die Indians auch heute eine gute Partie gegen einen Gegner, der die Play-Offs mit der heutigen Niederlage wohl ad acta legen kann.

Indians holen wichtige Punkte in Heilbronn 0

Indians holen wichtige Punkte in Heilbronn

Die EC Hannover Indians gaben beim gestrigen Auswärtsspiel bei den Heilbronner Falken nach langer zeit mal wieder einen Lebenszeichen von sich. Beim Tabellenführer siegten die Großstadtindianer mit 3:4 (0:0;1:1;2:3) und konnten den begehrten Platz...

Indians verlieren 0:3 gegen Eispiraten 1

Indians verlieren 0:3 gegen Eispiraten

Die EC Hannover Indians trudeln weiter in Richtung Abstiegsrunde. gegen die ebenfalls schwachen aber immerhin effektiven Gäste aus Crimmitschau unterlag man Sang- und Klanglos mit 0:3 (0:1;0:2;0:0) und hat nur noch zwei Punkte Vorsprung auf Platz 9, dem ersten Abstiegsrundenplatz der Eishockey Bundesliga.

Wie bereits am Freitag in Garmisch bot Trainer Christian Künast Edgars Lusins im Tor auf, dafür musste wieder Ryan Olidis zuschauen. Der damit wie die gut 2100 Fans im Stadion Zeugen eines ganz bitteren abends wurde. Mehr als doppelt so viele Schüsse aufs Tor und einen ganze Hand voll sehr guter Tormöglichkeiten die normalerweise für zwei Spiele (und Siege) reichen würden.

Fanstammtisch am 14.02.2012 0

Fanstammtisch am 14.02.2012

Am morgigen Dienstag den 14.02.2012 findet der erste Fanstammtisch im neuen Jahr statt. Zu Gast werden dann ab 19:30 Uhr im „Hausverbot“ in Hannover Misburg (Buchholzerstr. 1, 30629 Hannover) Indians Geschäftsführer Dirk Wrobleski, Trainer...

Indians verlieren gegen Falken 0

Indians verlieren gegen Falken

Die EC Hannover Indians sind mit einer Niederlage in das Wochenende gestartet. Gegen taktisch clevere und vor Selbstvertrauen strotzende Gäste aus Heilbronn verloren die Großstadtindianer mit 1:2 (0:1;0:1;1:0), behalten aber durch Niederlagen der direkten Konkurrenz den begehrten achten Tabellenplatz.

Die Falken, die in den letzten elf Spielen nur einmal verloren haben, zeigten vor rund 3200 Zuschauern von Beginn an eine sehr starke Auswärtspartie und stellten die Indians besonders im ersten Drittel vor einer scheinbar unlösbare Aufgabe.