Tagged: Eislöwen Dresden

Indians verlieren mit 2:3 gegen Dresden 0

Indians verlieren mit 2:3 gegen Dresden

Die EC Hannover Indians konnten am ersten Wochenende nach der Deutschland-Cup Pause keinen Neu-Start in die Saison vornehmen.

Nach der Niederlage am Freitag in Weißwasser verloren die Indians auch das Heimspiel gegen Dresden mit 2:3 (0:2;1:0;1:0;0:0;0:1) nach Penaltyschießen und rutschten auf Platz 11 in der Tabelle ab.

Die Indians zeigten vor nur rund 2000 Zuschauern im Eisstadion am Pferdeturm besonders im ersten Drittel eine indiskutable Leistung und lagen auch zurecht mit 0:2 nach 20 Minuten zurück.

Verletzungen überschatten verdienten Sieg 1

Verletzungen überschatten verdienten Sieg

Die EC Hannover Indians sind mit einem verdienten Sieg in die Testspielphase gestartet. Gegen den Mitkonkurrenten aus Dresden gewann man vor rund 1600 Zuschauern bei schwül-warmen Wetter mit 5:2 (0:0;1:1;4:1).

Der Preis für diesen Sieg ist aber mit zwei Verletzungen äußerst hoch ausgefallen. Jan Hemmes schied bereits nach rund fünf Spielminuten nach einem dummen und überflüssigen Check gegen die Bande von Eislöwen Kapitän Patrick Jarret in der neutralen Zone mit einer Schulterverletzung aus. Im letzten Drittel folgte dann Daniel Hilpert, nachdem er einen Schlagschuss an die Hand bekommen hat. Hier gibt es den Verdacht auf einen Fingerbruch.

Indians gewinnen Krimi gegen Dresden 0

Indians gewinnen Krimi gegen Dresden

Die EC Hannover Indians konnten einen wichtigen Heimsieg im Kampf um die Play-Offs erringen. Mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse im Eishockey gewannen die Indians mit 1:0 (0:0;0:0;0:0;1:0) nach Penaltyschiesen gegen die Eislöwen aus Dresden und haben jetzt drei Punkte Vorsprung auf Platz neun.

Sofern es am kommenden für die Indians spielfreien Spieltag keine Schützenhilfe von Schwenningen (gegen Crimmitschau) und Dresden (gegen Bremerhaven) geben sollte müssen die Indians am Sonntag ihr Heimspiel gegen die Starbulls Rosenheim gewinnen.

Indians holen 3 Punkte gegen Dresden 1

Indians holen 3 Punkte gegen Dresden

Christian Künast konnten am Sonntag Abend endlich die ersten drei Punkte mit den Hannover Indians einfahren.

Gegen die Dresdner Eislöwen gewann die Indians mit 4:3 (1:0;0:1;3:2) und halten damit Anschluß an die Play-Off Plätze.

Vor rund 2200 Zuschauern zeigten die Indians ein gutes erstes Drittel und gingen in einem flotten Spiel in der siebten Spielminute in Führung.