Tagged: SC Riessersee

0

Ein Spiel zum Vergessen. 0:3 gegen Riessersee

Nach zuletzt starken Leistungen mussten die EC Hannover Indians am Sonntag erstmals seit Wochen seine Fans wieder enttäuscht nach Hause gegen lassen.

Gegen das Schlusslicht aus Garmisch-Partenkirchen unterlag man verdient mit 0:3 (0:0;0:2;0:1) und verpasste sich etwas Luft auf Platz 9 zu verschaffen.

Der SC Riessersee holte nach einer turbulenten Woche und der Trennung von Trainer Axel Kammerer Ex-ECH Spieler Marcus Bleicher aus dem „Ruhestand“ zurück und konnte absolut verdient drei Punkte aus Hannover mitnehmen.

Indians holen endlich ersten Heimsieg 0

Indians holen endlich ersten Heimsieg

Große Erleichterung rund um den Pferdeturm. Die EC Hannover Indians konnten gegen den SC Riessersee endlich den ersten Heimsieg einfahren.

In einer mäßigen Partie siegten die Indianer vor rund 2700 Zuschauer am Ende etwas glücklich aber nicht unverdient mit 3:2 (0:0;2:1;1:1).

Bei den Hannover Indians konnte Stürmer Ryan McDonough sein Saisondebüt geben und zeigte eine gute Leistung.

Der Kanadier brachte gleich wieder mehr Kreativität in den Angriff der Großstadtindianer.

Bester Indianer war aber mal wieder Ryan Olidis (Foto), der zusammen mit Jimmy Kilpatrick und Patrick White die beste Sturmeihe des abends stellte.

Indians holen wichtigen Sieg gegen Riessersee 0

Indians holen wichtigen Sieg gegen Riessersee

Die EC Hannover Indians konnten vor über 3900 Fans einen ganz wichtigen Heimsieg einfahren. Gegen den Aufsteiger aus Garmisch-Partenkirchen siegten die Indians völlig zurecht und vielleicht sogar mit ein bis zwei Toren zu wenig mit 5:3 (2:1;2:0;1:2) und konnten den Rückstand auf Platz 8 auf vier Punkte verkürzen.

Ein Traumdebüt gab an diesem Abend Aris Brimanis. Der Verteidiger erzielte mit seinem ersten Schuss im Indianerdress in Überzahl das 1:0 nach nicht einmal 100 Sekunden, profitierte allerdings auch durch einen Torwartfehler von Harti Wild, der den Puck durchrutschten lies.